Teleskope sind einfache Instrumente, die leicht zu bedienen sind, aber wenn man nicht weiß, wie man sie richtig einstellt, beraubt man sich ihrer vollen Leistungsfähigkeit und ihres Genusses. Ganz gleich, ob Sie Ihr Fernglas für die Vogelbeobachtung nutzen oder einfach nur die Landschaft bei Spaziergängen genießen wollen, Sie erzielen die besten Ergebnisse, wenn Sie die Tuben, Okulare und Dioptrien richtig einstellen. Zum Glück ist das ganz einfach, man muss nur die Grundlagen kennen! 

Einstellen der Tuben und Okulare

Einstellen von Tuben und Okularen

1. Stellen Sie den Abstand zwischen den Teleskoprohren ein.

Greifen Sie die Rohre mit den Händen und drücken Sie sie nach innen, um den Abstand zwischen ihnen zu verringern. Umgekehrt vergrößert sich der Abstand, wenn Sie sie von sich wegziehen. Stellen Sie den Abstand zwischen den Röhren so ein, dass Ihr Blick einen perfekten Kreis bildet. Wenn Sie schwarze Ränder in Ihrem Blickfeld sehen, sind sie zu weit auseinander - schieben Sie sie zu sich heran.

  • Jedes Teleskop besteht aus zwei Rohren, die ein Okular mit einem Prisma im Inneren und eine Linse am Ende enthalten.
  • Wenn Ihr Teleskop mit einer Skala für den Augenabstand (IPD) ausgestattet ist, notieren Sie sich den Wert nach dem Einstellen der Tuben als Referenz.

2. Um ein größeres Sichtfeld zu erhalten, ziehen Sie die Ösen ein.

Wenn Sie einen großen, ausgedehnten Bereich betrachten oder auf ein Objekt fokussieren, das sich am Rand des Bildes befindet, ziehen Sie die Okulare vollständig ein, indem Sie sie so weit wie möglich in Richtung der Tuben schieben. Diese Position ist auch für Menschen mit tiefliegenden Augen am besten geeignet, da sie es ermöglicht, die eingezogenen Okulare auf die hervorstehenden Augenbrauen zu legen.

  • Vorsicht vor Staub und Kieselsteinen, da diese Position dem Wetter stärker ausgesetzt ist.
  • Benutzen Sie die eingefahrene Position, wenn Sie eine Brille tragen.

3. Ziehen Sie die Okulare aus, um eine bessere Sicht zu erhalten.

Der vollständige Okularauszug bringt Ihr Auge näher an die optischen Linsen, blockiert peripheres Licht und schützt die Linsen vor Schmutz und Staub. Verlängern Sie sie, indem Sie sie so weit wie möglich von den Rohren wegziehen. Obwohl dies das Sichtfeld einschränkt, ist es die beste Wahl für eine Nahaufnahme eines bestimmten Objekts in der Mitte des Sichtfelds.

  • Bei ausgefahrenen Okularen ist bei kaltem Wetter ein Beschlagen zu vermeiden.
  • Wenn Sie keine Brille tragen, verwenden Sie die ausgefahrene Position.

4. Für maximale Flexibilität sollten die Ösen in der Mitte platziert werden.

Wenn Sie irgendwo unterwegs sind, wo es unterschiedliche Ansichten und Bedingungen gibt, ist die mittlere Position der Okulare ideal. Drücken oder ziehen Sie sie, bis sie sich in der Mitte zwischen der vollständig ausgefahrenen und der vollständig eingefahrenen Position befinden. Sie bietet ein gutes Sichtfeld, blockiert einen Großteil des peripheren Lichts und schützt die Augenlinse vor Schmutz und Staub.

Diopter-Einstellung

Anpassen der Dioptrien

1. finden Sie die Dioptrieneinstellung am Teleskop.

Dioptrien sind eine Maßeinheit für die Vergrößerung, und viele Objektive haben eine Dioptrieneinstellung, mit der man die Sehschwäche auf einem Auge ausgleichen kann. Die Dioptrieneinstellung erfolgt über eine Skala mit einem "+" auf der einen und einem "-" auf der anderen Seite.

  • Bei den meisten Ferngläsern befindet sich der Dioptrienausgleich am rechten Okular. Bei anderen befindet sich die Dioptrieneinstellung am linken Okular.

2. Fokussieren Sie auf die nicht dioptrische Seite des Objektivs.

Suchen Sie zunächst ein weit entferntes Objekt mit vielen Details, z. B. einen Baum. Halten Sie dann an und decken Sie das Objektiv mit der Dioptrieneinstellung mit der Hand oder dem Objektivdeckel ab. Drehen Sie nun das mittlere Fokusrad, bis Sie das Objekt so detailliert wie möglich sehen können.

  • Die Dioptrieneinstellung noch nicht anpassen.

3. Passen Sie die Dioptrieneinstellung am zweiten Objektiv an.

Nehmen Sie Ihre Hand oder den Objektivdeckel ab und setzen Sie ihn auf das Objektiv, das Sie gerade fokussiert haben. Stellen Sie nun mit dem anderen Auge den Baum mit Hilfe der Diopterlinse wieder scharf. Passen Sie die Dioptrieneinstellung an, bis die Details des Baumes so scharf und klar wie möglich sind.

  • Nachdem Sie die Dioptrien eingestellt haben, probieren Sie das Objektiv mit dem anderen Auge aus - der Baum sollte immer noch scharf erscheinen. Wenn nicht, wiederholen Sie den Vorgang.
  • Notieren Sie die sich ergebende Dioptrienskala für die Zukunft.
  • Bei der Einstellung der Dioptrien darf das mittlere Fokusrad nicht verstellt werden.

4. Schauen Sie gleichzeitig in beide Gläser und testen Sie ihre Klarheit.

Nach dem Einstellen des zentralen Fokussierrads und der Dioptrienskala sollte das Bild auf beiden Augen klar fokussiert sein. Wenn Sie immer noch Unschärfe beobachten, wiederholen Sie den Vorgang - stellen Sie das zentrale Fokusrad und dann den Diopter ein - bis das Bild kristallklar ist.

  • Der resultierende Blick durch das Fernglas sollte dreidimensional wirken.
  • Wenn Sie ein Spannungsgefühl in den Augen verspüren, ist es möglich, dass das Fernglas nicht richtig ausgerichtet ist. Wenn die Einstellung keinen Unterschied macht, wenden Sie sich an den Hersteller.

Lernen Sie die richtige Technik

1. Übe, dein Fernglas auf weit entfernte Objekte und Orte zu fokussieren.

Die größte Hürde bei Ferngläsern, vor allem wenn man kleine Tiere wie Vögel aufspürt, ist das richtige Ausrichten. Gehen Sie spazieren und suchen Sie sich entfernte Objekte, auf die Sie zielen können, z. B. helle Blätter an entfernten Bäumen oder ein zerbrochenes Fenster an einem Gebäude. Fixieren Sie zunächst den Blick auf das Objekt und heben Sie dann - ohne den Blick abzuwenden - das Fernglas. Machen Sie das so lange, bis Sie das Fernglas problemlos direkt auf das Objekt richten können.

  • Wenn du besser wirst, übe an sich bewegenden Tieren wie Eichhörnchen, Kaninchen und Vögeln.
  • Wenn du deine Augen auf ein entferntes Tier richtest, bemerke Merkmale oder Orientierungspunkte in seiner Umgebung und benutze sie als Orientierungspunkte, wenn du durch ein Fernglas schaust.

2. Vögel und Tiere ohne Fernglas ins Visier nehmen

.

Viele Anfänger machen den Fehler, das Fernglas direkt an die Augen zu halten, wenn sie ein Tier sehen - tun Sie das nicht! Halten Sie immer mit bloßem Auge Ausschau nach Tierbewegungen und fokussieren Sie einige Sekunden lang, um das gesamte Sichtfeld zu erfassen. Erst nach einigen Sekunden der Verfolgung des Ziels sollten Sie das Fernglas zu Ihren Augen heben.

  • Suche die Umgebung jedes Vogels, den du siehst, nach anderen Vögeln in seiner Gesellschaft ab. Versuchen Sie, entlang der Flugbahn hin und her zu blicken, dann haben Sie die besten Chancen, andere interessante Objekte und Situationen zu entdecken.

3. Gelegentliches Betrachten von Freiflächen mit dem Fernglas

Wenn man in eine offene Landschaft kommt - zum Beispiel in ein großes Feld - und kein bestimmtes Tier gefunden oder anvisiert hat, ist es sinnvoll, gelegentlich durch ein Fernglas zu schauen. Konzentrieren Sie sich auf Ränder wie Baumreihen, Zäune, Wattflächen und Hecken, da dies die besten Plätze für Vögel und Tiere zum Nisten und Ausruhen sind. Wenn Sie auf der Suche nach Vögeln sind, können Sie auch den Himmel absuchen. Beginnen Sie mit der Fokussierung auf eine entfernte Baumkrone und bewegen Sie sich dann nach rechts oder links entlang des Horizonts.

  • Suchen Sie den Himmel nicht direkt über dem Kopf ab - die Vögel werden sich eher über ein großes Gebiet verstreuen.
  • Fokussieren Sie auf die Wolken, damit die Vögel vor dem Hintergrund sichtbar werden.
Konus WoodLand 10x42 FernglasKonus WoodLand 10x42 Fernglas
Schnell-Info

Konus WoodLand 10x42 Fernglas

Lagernd
88,30 €
74,20 € exkl. MwSt.
• BAK-4 Prisma • Mehrfach beschichtete Optik • Gummiüberzogen • Zentraler Fokus • Stativbefestigung • Inklusive Tasche und Trageriemen
Braun 7x50 FernglasBraun 7x50 Fernglas
Schnell-Info -14%

Braun 7x50 Fernglas

Lagernd
61,90 € 71,60 €
52,02 € exkl. MwSt.
• ULTRALIT®-Glasobjektiv • 7-facher Vegrößerung • Objektivdurchmesser von 50 mm • Sehfeld von 5.2°
Braun 10-30x60 ZOOM FernglasBraun 10-30x60 ZOOM Fernglas
Schnell-Info -13%

Braun 10-30x60 ZOOM Fernglas

Lagernd
84,80 € 98 €
71,26 € exkl. MwSt.
BRAUN Fernglas mit ULTRALIT®-Glasobjektiv, 10- bis 30-facher Vergrößerung durch Zoomfunktion, einem Objektivdurchmesser von 60 mm und einem…